Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen  |  E-Mail: info@babenhausen.org  |  Online: www.babenhausen-schwaben.de

Das Wappen von Babenhausen

Wappen von Babenhausen

Wappenbeschreibung

In Gold zwischen drei, zwei zu eins gestellten schwarzen Schlägeln ein sechsstrahliger schwarzer Stern.

 

Wappengeschichte

Babenhausen wird 1315 Stadt genannt. Die Stadtrechte bestätigte Kaiser Ludwig der Bayer 1337. Straßennamen wie "Stadtgasse" oder "Stadtmühle" erinnern daran. Allerdings wurde der Ort vor 1471 wieder Markt. In diesem Jahr verlieh Kaiser Friedrich III. dem Markt das Wappen. Die drei Schlägel stammen aus dem Wappen des einstigen Ortsherrn Konrad von Schönegg. Sie erinnern an die Herrschaft der Reichsministerialen, die Herren von Schönegg im 13. und 14. Jahrhundert. Anton Fugger erwarb 1537 das Schloss und die Herrschaft Babenhausen, die bis 1806 im Besitz der Familie blieb. Graf Anselm Maria Fugger änderte das Wappen, hinzu kamen unter anderem zwei gekreuzte Wimpel, Helm, eine goldene Mauerkrone und den Fuggerlilien. Erst 1928 erhielt der Markt sein altes Wappen wieder.

drucken nach oben